Software für Tierhaltung  Tierzucht Ackerbau  Rechnungswesen und  Betriebswirtschaft




Hauptmenü  

Favoriten  

Anmeldung  




 



  

aktuelle Schwerpunkte

- Computergestützte tierärztliche Bestandsbetreuung
- Managementsystem Klauengesundheit mit Klaue mobil und Klaue stationär
- Anwendung des Progesterontestes zur Verbesserung der Fruchtbarkeit
__________________________________________________________________________________________________________

Schulungen für

  Tierärzte Landwirte und Berater
ITB Seminar Neustadt/Aisch Tierproduktion in TH, ST, SN
Tierproduktion in SH, NI 
Tierproduktion in BY
Herdeschulung in Naumburg (ST)

Online-Schulungen mit  Rinderpraxis online
__________________________________________________________________________________________________________


Starke Kälber - Starke Kühe Teil 1

verfasst von: Jürgen Plesse am Dienstag, 15. September 2015, 14:03 Uhr
Aufzucht 
Verfasser

Der erste Tag im Leben eines Rindes ist der wichtigste, um die Voraussetzungen für ein langes und gesundes Leben zu schaffen. Versäumnisse bei der Erstversorgung führen zu unwiederbringlichen Verlusten in der Aufzucht und für die Fruchtbarkeit und Leistungsfähigkeit als spätere Kuh.




weiterlesen... 'Starke Kälber - Starke Kühe Teil 1' (191 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Starke Kälber - Starke Kühe Teil 2

verfasst von: Jürgen Plesse am Mittwoch, 09. Oktober 2013, 14:23 Uhr
Aufzucht 
Verfasser

Die genetische Veranlagung der Milchrinder bezüglich Milchleistung und Fruchtbarkeit liegt weit über dem, was derzeit in der Praxis realisiert wird. Die Art und Intensität der Kälberaufzucht hat einen wesentlichen Einfluss darauf. Vor und kurz nach der Geburt werden Grundlagen geschaffen, die sich lebenslang auf die tatsächliche Realisierung der möglichen Leistungen auswirken. Der Artikel erläutert, warum dem so ist.





weiterlesen... 'Starke Kälber - Starke Kühe Teil 2' (191 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Richtlinien zur Erfassung, Auswertung und genetischen Verbesserung von Gesundheitsmerkmalen

verfasst von: Frau Dr. Stock am Montag, 09. Juli 2012, 15:25 Uhr
Gesundheit 
Verfasser

Internationale Anerkennung des zentralen Diagnoseschlüssels (Diagnosen und maßnahmengebundener Medikamenteneinsatz) über die ICAR-Richtlinien.




weiterlesen... 'Richtlinien zur Erfassung, Auswertung und genetischen Verbesserung von Gesundheitsmerkmalen' (190 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kalkulation von Fruchtbarkeitskennziffern

verfasst von: Dr. W. Feucker am Dienstag, 13. September 2011, 15:17 Uhr
Fruchtbarkeit 

Zur Kalkulation des Einflusses von Fruchtbarkeitskennzahlen auf die Veränderung der Zwischenkalbezeit werden folgende Möglichkeiten angeboten:

1. Einfache Überschlagskalkulation Fruchtbarkeit

In der Exceltabelle „Überschlagskalkulation„ kann eine Kennziffernänderung in ihrer Auswirkung auf die Länge der Zwischenkalbezeit und die daraus resultierende Ertragsveränderung überschlägig kalkuliert werden.
Die betrieblichen Kennwerte sind in die gelben Felder der Tabelle Istzustand und die Kennzahlenänderungen in die gelben Felder der darunter liegenden Tabelle Kennzahlenänderung einzugeben.


für vergrößerte Darstellung auf das Bild klicken

2. Kalkulation von Fruchtbarkeitskennzahlen

In der PDF-Datei „Kalkulation von Fruchtbarkeitskennzahlen“ sind die Kennziffernzusammenhänge in ihrem zeitlichen Einfluss auf die Zwischenkalbezeit beschrieben.

Dies betrifft insbesondere folgende Inhalte:
  • Kalkulation der Rastzeit
  • Einfluss der freiwillige Wartezeit (FWZ) und der Brunstnutzungsrate (BNR) auf die Rastzeit (RZ)
  • Kalkulation der Verzögerungszeit
  • Detailanalyse
In der Detailanalyse werden alle Kennziffern im Zusammenhang kalkuliert.

Die Beschreibung der Kennzahlen ist in folgenden Beiträgen enthalten:
www.portal-rind.de

dlz Primus Rind, Ausgabe Oktober 2011 S. 28 "Damit müssen sie rechnen"



weiterlesen... 'Kalkulation von Fruchtbarkeitskennziffern' (275 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ursachen und Folgen von Geburtsproblemen bei Milchkühen

verfasst von: Dr. Margret Roffeis am Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:45 Uhr
Fruchtbarkeit 
Verfasser

Tot- und Schwergeburten bereiten den Milchviehhaltern Probleme. Neben dem Verlust des Kalbes erhöhen sie das Erkrankungsrisiko und die Abgangswahrscheinlichkeit für die Kuh. So kommt es zu Leistungsminderungen und in jedem Fall zu wirtschaftlichen Einbußen. In welcher Weise das Geburtsgewicht, die Tragezeit und die vorangegangene Zwischenkalbezeit die Tot- und Schwergeburtenrate beeinflussen, wird an einem Material aus dem Brandenburger RBB-Testherdenprogramm im Folgenden erörtert.




weiterlesen... 'Ursachen und Folgen von Geburtsproblemen bei Milchkühen' (196 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Therapie der linksseitigen Labmagenverlagerung

verfasst von: Dr. M. Kreher am Montag, 20. Juni 2011, 15:28 Uhr
Gesundheit 
Verfasser

Die Fingerspitzenmethode nach KREHER ist eine einfache und schnelle Alternative zur Therapie der linksseitigen Labmagenverlagerung.

Mit den hier aufgeführten Erneuerungen ist die Praxisreife der Operationsmethode erreicht. Sie wird bereits von vielen Kollegen angewandt.

Download des Beitrages als PDF



Druckerfreundliche Ansicht

Steuerung des Besamungszeitpunktes bei Färsen mit Hilfe der Brunstsynchronisation (BS)

verfasst von: Prof. Busch am Mittwoch, 04. Mai 2011, 10:09 Uhr
Fruchtbarkeit 
Verfasser

Es wird über ein Verfahren der Brunstsynchronisation bei Färsen berichtet, das bei geringem Medikamentenaufwand zu einer fast vollständigen zeitlichen Gleichschaltung der Brunst mit terminisierter Durchführung der Besamungen bei einer Gruppe von Tieren führt, gefolgt von hohen Trächtigkeitsraten. Der ökonomische Effekt des Verfahrens beruht auf der Möglichkeit der Brunstauslösung zum Zeitpunkt der Zuchtreife und damit der termingerechten Zuchtbenutzung sowie hohen Trächtigkeitsraten.





weiterlesen... 'Steuerung des Besamungszeitpunktes bei Färsen mit Hilfe der Brunstsynchronisation (BS)' (202 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Transition Cow Index TM (TCI) - ein Verfahren zur Einschätzung des Frischabkalbermanagements in Milchviehbetrieben

verfasst von: Fr. Dr. Stock am Dienstag, 25. Januar 2011, 11:02 Uhr
Gesundheit 
Verfasser
Das Verfahren zur Berechnung des Transition Cow Index TM (TCI) wurde 2006 von dem amerikanischen Tierarzt Ken Nordlund entwickelt, um Mängel im Management der Frischabkalber in Milchviehbetrieben frühzeitig erkennen und beheben zu können. Der TCI stellt hierbei ein Maß dafür dar, inwieweit die aktuell erbrachte Milchleistung der Frischabkalber den Erwartungen entspricht bzw. diese sogar übertrifft (TCI ≥ 0) oder hinter den Erwartungen zurückbleibt (TCI < 0).



weiterlesen... 'Transition Cow Index TM (TCI) - ein Verfahren zur Einschätzung des Frischabkalbermanagements in Milchviehbetrieben' (6520 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Veröffentlichungen zur Klauengesundheit vom Institut für Tierproduktion Dummerstorf

verfasst von: Fr.Dr.Römer(Wangler) am Mittwoch, 25. August 2010, 09:31 Uhr
Klauen 
Klauenerkrankungen sind seit Jahren eine der Hauptabgangsursachen für Milchkühe. Schmerzhafte Beschwerden beim Auftreten bzw. Gehen können zu geringeren Futteraufnahmen führen. Dadurch bedingt ist das Risiko für Stoffwechselstörungen deutlich erhöht. Gerade zu Laktationsbeginn sollten Milchkühe und insbesondere Jungkühe auf gesunden Klauen stehen.




weiterlesen... 'Veröffentlichungen zur Klauengesundheit vom Institut für Tierproduktion Dummerstorf' (1930 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Auswertungen über den Einfluss der Geburt auf die Leistungsfähigkeit von Kühen der Rasse Deutsche Holstein im Zuchtgebiet

verfasst von: Dr. M. Simon am Freitag, 21. Mai 2010, 14:45 Uhr
Fruchtbarkeit 

Der folgende Beitrag analysiert die Entwicklung der Tot- und Schwergeburtenrate sowie deren Beziehungen zur Milchleistung.




weiterlesen... 'Auswertungen über den Einfluss der Geburt auf die Leistungsfähigkeit von Kühen der Rasse Deutsche Holstein im Zuchtgebiet' (1428 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
  
neues  

Startseite |  Kontakt |  Impressum |  AGB |  Rechtliche Hinweise